Der Espresso gehört zu einem der wichtigsten Exportgut Italiens, welches in Deutschland gerne konsumiert wird.
Kurz zu der Geschichte und der Namensgebung. Der Name Espresso stammt aus dem italienischen und bedeutet so viel wie “unter Druck gesetzt”.Es geht dabei um die Möglichkeit auf welche Art und Weise Kaffee zubereitet wird. Denn Espresso-Kaffee wird aus den gleichen Bohnen hergestellt wie handelsüblicher Kaffee, doch der wesentlicher Unterschied liegt vor allem in der Art und Weise, wie die Bohnen geröstet werden. Denn die Espressobohnen werden stärker geröstet, als üblicher Kaffee. Dabei werden die Espressobohnen einer größeren Hitze ausgesetzt. Diese Röstung verleiht schließlich dem Espresso seine typische, sehr dunkle Färbung und den kräftigen Geschmack.
Damit der Kaffee jeglicher Art auch unterwegs schmeckt, gibt es Ecoffee Cup aus natürlichen Bambusfasern, die ohne Pestizide oder Chemikalien wachsen. Dadurch kann die Umwelt verschont bleiben, denn die Ecoffee Cups sind umweltfreundlich hergestell. Weitere Vorteile von Ecoffee Cups sind: die Ecoffee Cups sind Spülmaschinenfest, Silikondeckel und der Halter bestehen aus Kautschuk welcher europäische und amerikanische FDA-Zulassung für Lebensmittelsicherheit bekommen hat. Bei einer Zubereitung eines Espresso wird heißes Wasser unter Druck durch das fein gemahlene Kaffeepulver gepresst. Dieser Druck macht einen Espresso cremig. Es handelt sich dabei um eine schaumige Schicht, die sogenannte Crema. Gut geeignet für einen Expresso Kaffee sind die Arabica-Bohnen, die am weitesten verbreitete und bevorzugte Bohnensorte der Welt.Die Geschichte der Espressozubereitung reciht bereits in das 17. Jahrhundert in Venedig in Italien zurück.
Dort wurde der erste Esporesso zubereitet. Die erste Espressomaschine vom Mailänder Ingenieur Luigi Bezerra wurde 200 Jahre später entwickelt. Die größte Herausforderung lag in der Zubereitung des Espressos, genauer gesagt gig es darum, den nötigen Druck zur Zubereitung des Espresso in der Maschine zu erzeugen. Heute gibt es auf dem Markt zahlreiche Maschinen, mit denen sich ein Espresso ohne Probleme herstellen lässt. Dazu zählen neben den Kaffeevollautomaten auch Siebträgermaschinen oder Zentrifugenmaschinen.

Bildquelle: ausnatur.de

Continue Reading

Im Restaurant oder bei einem privaten Candlelight - Dinner - auf das Benehmen und die Tischmanieren kommt es an. Jetzt gibt es einen neuen Ess-Knigge. Wie isst man was? Brot…