Leggings: In oder Out?

Die Leggings hat zurückblickend, ein Stück Zeitgeschichte in der Modewelt hinterlassen. Viele lieben diesen vielseitigen Einteiler, welcher in manchem Kleiderschrank nicht mehr weg zu denken ist. Andere wiederum, verpönen das Tragen der Leggings in der Öffentlichkeit und werden auch sonst nie Gefallen an ihr finden. Anfänglich für die komfortable Ausstattung im Sport- und Freizeitbereich hergestellt, hielt die Leggings ab den 1980er Jahren auch Einzug in die Modewelt der Alltagsbekleidung.

Danach erlebte sie einen Auf- und Abwärtstrend, bis sie dann lange Zeit von der Bildfläche verschwand und sogar als ein Tabu des guten Modegeschmackes galt. Ihre triumphierende Wiedergeburt, erlebte die Leggings erst im Jahr 2005. Die eng anliegende, bequeme Beinbekleidung, in mittlerweile zahlreichen Material,- Muster-und Farbvariationen, Abwandlungen und Kombinationen mit Langbluse-/Pullover, Rock oder Kleid, wird zum zeitlosen Modeaccessoire. Sie möchte in der heutigen Modewelt weitaus mehr vermitteln, als nur den Vergleich mit einer abgeschnittenen Strumpfhose, als nützlicher Alltagsbegleiter.

Leggings-Look erobert die Laufstege berühmter Mode-Designer

Einfluss auf den Mode-Erfolg des mittlerweile unverzichtbaren und kombinationsreichen Kleidungsstückes, hatten sicher einige berühmte Mode-Designer, die sich in ihren Kollektionen auch der Leggings verschrieben haben. Beispielsweise Karl Lagerfeld, der sich selbst schon gerne in einer eng anliegenden Beinbekleidung gezeigt hat. Auf zahlreichen Laufstegen der Welt präsentiert sich dieses vielseitige Kleidungsstück in zahlreichen, ausgefallenen Ausführungen und Kombinationen. So ist es auch schon lange keine Seltenheit mehr, dass sich viele Prominente in Ihrer Freizeit damit einkleiden oder für besondere Anlässe dem Leggings-Look verfallen sind.
Die klassische Leggings – Ein gnadenlos ehrliches Kleidungsstück

Hier sind wir dann auch schon an einem eher heiklen bis kritischen Punkt angelangt, in Bezug auf eine unglückliche Garderobenauswahl mancher Damen, abseits der Modelmaße. Es ist nicht zu verleugnen und zu verkennen, dass die klassische Leggings ein gnadenlos “ehrliches Kleidungsstück” ist. Problemzonen werden hier, bei unangemessener Tragweise, deutlich hervorgehoben. Aufgrund ihres stark figurbetonten Schnittes, ist sie absolut nicht für jeden geeignet. In geschickt kaschierenden Kombinationen, abgewandelten Ausführungen, wird die Leggings auch für Molligere und im Übergrößenbereich tragbar. Mittlerweile gibt es auch abgewandelte Formen, sogenannte Treggings (Trouser-Leggings) oder Jeggings (Jeans-Leggings). Es bedarf vor allem einer “ehrlichen und sensiblen Modeberatung”, so dass auf einen komfortablen und gleichzeitig modernen Look, nicht verzichtet werden muss.

© Ulia Koltyrina – Fotolia.com

You might also like

Leave a Reply