Wer kennt sie nicht? Diese sexy aussehenden Cowboys des wilden Westens, wenn sie lässig sexy in ihrer Blue Jeans über das Land reiten? Kaum jemanden der keine Jeanshose im Kleiderschrank hat! Und das aus gutem Grund, schließlich ist die Jeanshose so etwas wie Kult. Stellt sich die Frage also gar nicht: Ist die Jeans-Hose Mode oder ist sie es nicht?

Denn die Jeanshose ist ein Muss!
Seid Anfang der 50er Jahre findet man Jeanshosen in vielen Kleiderschränken und mittlerweile sind sie auch, aus diesen, nicht mehr wegzudenken! Egal ob sexy, lässig, sportlich oder schick, die Jeanshosen sind heutzutage in vielen verschiedenen Modellen zu finden. Wo es einst nur die Röhrenjeans waren, haben sich heute Schlaghosen dazugesellt, so wie Streulicht oder die altbekannte Bootcut. Seid 2008 sehr gefragt, ist auch Boyfriend Jeansstil. Schauspielerin Kate Holmes oder auch Pop – Ikone Madonna machten es vor. Die Hosen sind um das Bein sehr weit geschnitten und sitzen nur lässig locker auf den Hüften!
Und so unterschiedlich die Modelle sind, so zahlreich tummeln sich auch die Anbieter am Markt. Da gibt es zum Beispiel Mustang, Miss Sixty, Diesel, Snake Jeans oder auch Wrangler und Levi´s Lee, um nur einige der bekanntesten Anbieter für Jeanshosen zu nennen. Über Jahrzehnte existiert die Blue Jeans und es gibt kaum einen Anlass zu dem Mann oder Frau die Jeanshose nicht tragen kann! Egal ob zu einer eleganten Bluse oder zu einen Polo Shirt, mit einer Jeans sieht man immer gut aus. Auch die Schuhe zu den Jeans sind wandelbar. Higheels oder auch Turnschuhe können die Hose zu einem echten Blockfang machen. Ein paar schicke Accessoires dazu und schon kann man sich überall sehen lassen.
Anfangs gab es die Jeanshose nur in dunkelblau, doch mit der Zeit veränderte sich auch das. Aus einer dunkelblauen Jeanshose wurde der gebraucht aussehende Used-Look! Durch Waschungen wurden diese Effekte erzeugt – da gibt s beispielsweise mouth washed oder moon washed. Die bekannteste Waschung jedoch ist sicherlich stone washed. Außerdem kamen anders farbige Jeans hinzu, wie weiß und schwarz! Auch Rottöne sind sehr gefragt.
Im Büro sollte man längst nicht mehr im Anzug schwitzen. Schicke Jeans mit Hemd und Krawatte reicht meistens aus. Sieht nicht nur top aus, sondern lässt sich nach Arbeitsbeginn auch schnell in alltagstaugliche Kleidung verwandeln. Hemd aus, T-Shirt drüber und fertig! Zwar hat sich die Jeans mit den Jahren verändert, aber sie hat definitiv nicht an „Kult“ verloren und ist immer in Mode!

Continue Reading